07021 985 217
Versandfrei ab 50€ Einkaufswert
Qualität seit 5 Jahren

Schnellkupplung DKT-W Intertgas 6,3 mm

Schnellkupplung DKT-W Intertgas 6,3 mm
10,97 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Ab Lager lieferbar 2 - 4 Tage**

Stück:

  • SW10101

Unsere Vorteile für Sie

  • Persönliche Beratung von Schweißfachkräften
  • Höchste Qualität
  • Schneller Versand & Lieferung
  • Über 500 zufriedene Kunden
  • Versand versichert

Produktinformationen

Kupplungskörper mit automatischer Gassperre und Hutmanschettenabdichtung

Produktinformationen

  • Über 5x längere Standzeit gegenüber den der Norm geforderten 1000 Kupplungszyklen
  • Passend für die gängigsten Schlauchdurchmesser 4,0 mm, 6,3 mm und 9,0 mm
  • Push-System für einfaches Einkuppeln - ungewolltes Entkuppeln ist nahezu ausgeschlossen
  • Der Gasfluss beim Auskuppeln wird durch die automatische Gassperre (SV) gestoppt
  • Weltweit kompatibles Gas-Schlauchkupplungssystem nach EN 561 / ISO 7289 für Brenngase (Acetylen, Propan, Erdgas, Wasserstoff), Sauerstoff und Inertgase (CO2, Argon, Stickstoff)
  • Geringerer Druckverlust aufgrund optimierter Gasführung
  • Kompatibel mit IBEDA® Kupplungsstiften D1, D2, D4

Das weltweit kompatible Kupplungssystem von IBEDA®

Bei der IBEDA® Schnellkupplung DKT handelt es sich um eine Gas-Schlauchkupplung zum Anbau an Verbrauchsgeräte oder für den Schlaucheinbau (Anschluss-Tülle 4,0 mm, 6,3 mm und 9,0 mm) mit automatischer Gassperre und Hutmanschettenabdichtung nach EN 561 / ISO 7289. Das Push-Kupplungssystem sorgt für das einfache Einkuppeln des Kupplungsstifts, indem die geriffelte Schiebehülse festgehalten und der Kupplungsstift unter Druck hineingesteckt wird bis dieser in der Schnellkupplung einrastet. Zum Auskuppeln muss die Schiebehülse erst nach vorne geschoben und der Kupplungsstift aus dem Kupplungskörper herausgezogen werden - Ein ungewolltes Entkuppeln ist nahezu ausgeschlossen.

Die Gassperre der DKT Schnellkupplung unterbricht beim Auskuppeln automatisch den Gasfluss, sodass kein Gas unkontrolliert austreten kann. Darüber hinaus ist die Schlauchkupplung nach DIN EN ISO 7289 / EN 561 für drei verschiedene Gasarten unverwechselbar codiert. Ein versehentliches Verwechseln der Anschlüsse/Gase ist somit ausgeschlossen.

IBEDA® hat freiwillig die Bundesanstalt für Materialforschung und –prüfung (BAM) beauftragt, eine Soderprüfung der Einhand-Schnellkupplungen durchzuführen. Diese sah eine Dauerbeanspruchung mit 6000 Kupplungsprüfzyklen für die Brenngas- und Sauerstoff-Schnellkupplungen vor. Die Norm fordert nur 1000 Zyklen. Diesen Test haben die IBEDA® Schnellkupplungen erfolgreich bestanden. Die Schlauchkupplungen wiesen somit im Testversuch eine über 5x längere Standzeit auf und eignen sich daher hervorragend für den harten Industrieeinsatz sowie Standardanwendungen in der Schweiss- und Gastechnik.

 

Das weltweit kompatible Kupplungssystem von IBEDA®

Bei der IBEDA® Schnellkupplung DKT handelt es sich um eine Gas-Schlauchkupplung zum Anbau an Verbrauchsgeräte oder für den Schlaucheinbau (Anschluss-Tülle 4,0 mm, 6,3 mm und 9,0 mm) mit automatischer Gassperre und Hutmanschettenabdichtung nach EN 561 / ISO 7289. Das Push-Kupplungssystem sorgt für das einfache Einkuppeln des Kupplungsstifts, indem die geriffelte Schiebehülse festgehalten und der Kupplungsstift unter Druck hineingesteckt wird bis dieser in der Schnellkupplung einrastet. Zum Auskuppeln muss die Schiebehülse erst nach vorne geschoben und der Kupplungsstift aus dem Kupplungskörper herausgezogen werden - Ein ungewolltes Entkuppeln ist nahezu ausgeschlossen.

Die Gassperre der DKT Schnellkupplung unterbricht beim Auskuppeln automatisch den Gasfluss, sodass kein Gas unkontrolliert austreten kann. Darüber hinaus ist die Schlauchkupplung nach DIN EN ISO 7289 / EN 561 für drei verschiedene Gasarten unverwechselbar codiert. Ein versehentliches Verwechseln der Anschlüsse/Gase ist somit ausgeschlossen.

IBEDA® hat freiwillig die Bundesanstalt für Materialforschung und –prüfung (BAM) beauftragt, eine Soderprüfung der Einhand-Schnellkupplungen durchzuführen. Diese sah eine Dauerbeanspruchung mit 6000 Kupplungsprüfzyklen für die Brenngas- und Sauerstoff-Schnellkupplungen vor. Die Norm fordert nur 1000 Zyklen. Diesen Test haben die IBEDA® Schnellkupplungen erfolgreich bestanden. Die Schlauchkupplungen wiesen somit im Testversuch eine über 5x längere Standzeit auf und eignen sich daher hervorragend für den harten Industrieeinsatz sowie Standardanwendungen in der Schweiss- und Gastechnik.